Noreiatempel

Tempel der Göttin in Wien

Jahr der Veränderungen 2020 -

Aufstellungen unter dem himmlischen Schutzmantel der Göttin und ihrer Entourage

Do, 9. Jänner 2020, 18:00 - ca. 21:30

Noreiatempel, Johannagasse 29-35/Stiege 12/R01, 1050 Wien

Am 12.1.2020 tanzen Pluto, Saturn und Jupiter in exakter Konjunktion im Steinbock miteinander. Diese drei Planeten werden einander das ganze Jahr über immer wieder begegnen. Teilweise taten sie das schon im Jahr 2019. Unser aller Leben wird dadurch beeinflusst und jegliche Struktur wird genau geprüft (Saturn im Steinbock – verdoppeltes Prinzip); Jupiter macht das Ganze dann noch sichtbarer, wie durch eine Lupe (weil er alles aufbläst – im Guten, wie im Schlechten) und Pluto kompostiert dann, was nicht mehr passt. Was geändert gehört, wird nun geändert, gesellschaftlich, wie auch persönlich.

Wenn du dich genauer einfühlen willst in deinen Tanz der Veränderung und wichtige Lebensfragen für dich, kannst du das im Rahmen einer Aufstellung tun: Als Fragende – oder als Stellvertretung für die AufstellerIn. Eins ist sicher – all die Themen, die an dem Tage aufgestellt werden, wo du mit dabei bist, haben etwas mit dir zu tun – selbst wenn du „nur“ ProtagonistIn (StellvertreterIn) bist im Rahmen einer Aufstellung einer anderen Person, oder gar „nur“ zusiehst. Und heilsame Veränderung geschieht. Denn das ist immer die Absicht hinter jeder Aufstellung – Gleichgewicht (wieder) herstellen und heilsame Veränderung.

Aufstellungen sind daher eine zutiefst schamanische Arbeit, ein Schauspiel der Göttin, das Informationen sichtbar macht, die sonst nicht zugänglich wären.

Auch transpersonale Aufstellungen sind möglich – zum Beispiel für eine(-n Aspekt der) Göttin

ein Land, die Erde, ein Tier oder eine Tiergattung, einen Planeten….

Das ist ein Bereich, der mich sehr interessiert. Ich möchte daher an jedem Aufstellungsabend Raum geben für ein bis zwei persönliche Fragen und für eine transpersonale Aufstellung, die etwas mit der Gruppe zu tun hat, die am jeweiligen Abend da ist. Was das ist, darauf werden wir, als Gruppe, uns am jeweiligen Abend einigen.

Nur den 9.1.2020 möchte ich ganz dem Himmelstanz von Jupiter, Saturn und Pluto widmen und was sie im Leben der Anwesenden bedeuten.

Was du mitbringen solltest ist:

  • Lust dich darauf einzulassen spielerisch eine andere Person/eine Göttin/ein Tier/ ein Prinzip zu repräsentieren, geführt von deiner Intuition, deiner Liebe und deinem Vertrauen, dass das Bestmögliche geschehen wird.

  • Eine Decke zum Sitzen, deine Kraftgegenstände (Göttinnen-Statue/Bild, dein Horoskop, Trommel, Kristall, Federn….), die an dem Abend mit dir mitgehen wollen (ja, vertrau deiner Intuition); etwas zu trinken; ein bisschen was zu essen (Energieriegel, Obst, Schoki, Nüsse o. ä.), denn schamanisches Wirken macht hungrig und durstig.

Du solltest gesund, psychisch stabil und gut bei Kräften sein. Selbstverantwortung ist hier gefragt und du kannst bei Aufstellungen jederzeit Rollen ablehnen.

Ich freue mich schon auf unsere gemeinsamen Erfahrungen!

Von Herzen an Euch Angelica Dawson

Leitung: Angelica Dawson

Jahrgang 1957, Priesterin der Göttin in der Dianischen Tradition der aus Siebenbürgen stammenden Zsuzsanna Budapest; spirituelle Wegbegleiterin und leidenschaftlich tätig im Empowerment von Frauen.

Als Priesterin der Göttin feiere ich Jahreskreisfeste und entwickle Rituale und spirituelle Zeremonien für Übergänge und Feste wie Trauungen und Verpartnerungen, ebenso auch für Abschiede.

Schamanische Aufstellungen zu machen, habe ich in der Ausbildung bei Lisa Biritz gelernt.

Aber auch zuvor war ich oft Teil von Aufstellungen im Rahmen meiner schamanischen Ausbildung und auch später bei Wai Turoa Morgan einer Maori-Matakite (Schamanin). Als Übersetzende und musikalische Wirkweberin begleitete ich sie von 2005 bis 2015 und habe unter anderem von ihr gelernt, dass ma(n) zwar KünstlerIn sein kann, ohne SchamanIn zu sein, aber niemals SchamanIn, ohne auch KünstlerIn zu sein.

So entstanden die bei der Göttinnenkonferenz 2012 uraufgeführten 9 Göttinnen-Chants (Noreia-Chant in Co-Kreation mit Hildegard Kirchweger)
Musik begleitet mein Leben von Kindheit an, ob in Hausmusik, Chor, Sologesang, oder mit meiner ehemaligen Band, den Mad’elles.

Künstlerisch begreife ich mich als Bardin. Beruflich bin ich Juristin und Mediatorin 

Anmeldung:
Für eine persönliche Aufstellung melde dich bis spätestens Mo, 6. Jänner unter noreiatempel@gmail.com an und gib deine Telefonnummer bekannt, damit Angelica dein Thema mit dir vorbesprechen und Bescheid geben kann, ob es sich an dem Abend ausgeht. 

Sobald du eine positive Antwort von Angelica hast, zahle den Beitrag auf das Konto des Vereins Noreia ein und bringe den Zahlungsbeleg am Aufstellungsabend mit.  Die Bankdaten werden dir nach Anmeldung per E-Mail zugeschickt.

Als RepräsentantIn (StellvertreterIn, ProtagonistIn) melde dich bitte ebenfalls per E-Mail an, die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Der Beitrag kann bar am Aufstellungsabend bezahlt werden.

Beitrag:
für eine persönliche Aufstellung:
€ 130;
Noreia-Vereinsmitglieder: € 110;
Sozialtarif € 90 (AL, Studentin, Pensionistin, Mindesteinkommen-Bezieherin, sonstiger sozialer Härtefall)
RepräsentantInnen
€ 13.-;
Noreia-Vereinsmitglieder € 11;
Sozialtarif : € 9.-

Weitere Termine 2020 - jeweils Do von 18:00 - ca. 21:30

13. Februar, 12. März, 16. April, 14. Mai, 18. Juni, 10. September, 15. Oktober, 12. November, 10. Dezember 2020

****************************************